Morgen Kinder wirds was geben

Geschrieben von MMind am Donnerstag, 18. November 2010 in Oyo

Dienstag habe ich bei Thalia nachgefragt wann denn nun mit den Quellen der verwendeten GPL-Software zu rechnen ist, da diese ja eigentlich zum Kaufzeitpunkt verfügbar sein müssten. Der sehr nette Mitarbeiter von Thalia der damit betraut zu sein scheint, hat mir dann am Mittwoch früh direkt geantwortet, dass sie damit rechnen die Quellen bis Freitag - also morgen - zur Verfügung zu stellen.

Da wir es ja bereits hinbekommen haben den Oyo einen Kernel von der SD-Karte booten zu lassen fehlen uns nur noch einige Treiber für die Oyo-spezifischen Komponenten um dann ein ganz anderes System darauf zu starten.

Da die meisten Treiber direkt in den Kernel eingebunden sind fallen diese ganz automatisch unter die GPL. Von besonderem Interesse sind dabei besonders:

  • auofb, der Treiber für die Ansteuerung des Sipix-Displays
  • der Treiber für den RT5624 Soundcodec, der aber lt. Google auch in irgend einem Android-Kernel zu finden sein sollte.
  • qisda-nvram, einfach um herauszufinden was in diesem nvram steht
  • qisda_iic, was scheinbar der Treiber für den Touchscreen ist
  • s3c-keypad-qisda vermutlich zur Ansteuerung der 4 Knöpfe

Ein Sonderfall ist dabei der Treiber für den MT5921, also das WLAN-Modul. Diese schwirrt an einer sehr eigentartigen Position im Dabeisystem herum. Das Modul selbst behauptet aber von sich unter der GPL zu stehen, sodass es eigentlich auch im Source-Release enthalten sein müsste.

Also noch einmal schlafen und dann werden wir sehen was uns Thalia beschert - hoffentlich keine Kohle.


2 Kommentare für diesen Eintrag

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

  • Frank
    Tja - ich hab nichts gefunden. Im Ernst - war das wirklich anders zu erwarten ? :-( Ich hoffe Du hörst bald was neues von Thalia.
  • MMind
    Ja, es gab scheinbar doch nur die Kohle :-) . Ich hab den Thalia-Menschen mit dem ich immer kommuniziere nach ihrem neuen Terminziel befragt. Die "GPL-compliance" ist bei Firmen immer so eine Sache. Vor allem weil irgend ein Mitarbeiter der Geschäftsführung vermitteln muss, warum etwas das "kein Geld bringt" auch wirklich sein muss einfach um die Lizenzbedingungen zu erfüllen. Das es im Konfliktfall bis zu einem Verkaufsverbot gehen kann ist den Leuten meistens gar nicht bewusst. Aber meiner Meinung nach sind wir momentan alle noch Freunde und ich hoffe einfach mal das Thalia dass in den nächsten Tagen auf die Reihe bekommt. D.h. noch halte ich es für verfrüht die Daumenschrauben auszupacken :-) .

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA 1CAPTCHA 2CAPTCHA 3CAPTCHA 4CAPTCHA 5


Suche

Nach Einträgen suchen in Outside the Walled Garden:

Das Gesuchte nicht gefunden? Gib einen Kommentar in einem Eintrag ab oder nimm per E-Mail Kontakt auf!