Noch ein Spielzeug

Geschrieben von MMind am Donnerstag, 27. Januar 2011 in Geräte, Toshiba AC100

Beim (Abverkaufs-)Preis von 200 EUR konnte ich dann nicht widerstehen und hab mir noch ein Spielzeug zugelegt — einen Toshiba AC100.

Toshiba AC100 vor Thinkpad R500
der Kleine im Vordergrund

Die Hardware ist ein NVida Tegra, das heißt auch ARM-basiert, mit einem Cortex A9 1GHz Dual-Core ARM7-Prozessor. Dazu 512MB Arbeitsspeicher und 8GB Flash. Besonders interessant: das Gerät hat überhaupt keine beweglichen Teile — auch keinen Lüfter — was dafür sorgt dass er keinerlei Geräusche von sich gibt.

Warum aber irgendwer auf die Idee gekommen ist dort ein Android drauf zu tun erschließt sich mir nicht, denn das funktioniert rein gar nicht, da die Bedienkonzepte eigentlich viel zu verschieden sind.

Es soll mich aber auch nicht weiter stören, da der Kleine dann sowieso ein Debian verpasst bekommt. Es gibt da so einige Projekte und Resourcen, die sich damit beschäftigen dem AC100 ein ordentliches Betriebssystem zu verpassen.

Aber was will ich eigentlich mit dem Gerät? Es soll, dank seiner ARM-Architektur, eine ganz spezielle Lücke füllen, die in Verbindung mit den anderen Geräten ensteht und über die ich nochmal getrennt schreiben werde. Und ansonsten ist die Kiste mit seinen 3-6W Stromverbrauch einfach mal ziemlich sparsam und sollte demzufolge ziemlich lange durchhalten.

0 Kommentare Mehr...

Seite 1 von 1, insgesamt 1 Einträge

Suche

Nach Einträgen suchen in Outside the Walled Garden:

Das Gesuchte nicht gefunden? Gib einen Kommentar in einem Eintrag ab oder nimm per E-Mail Kontakt auf!