Oyo 2 Firmware seziert

Geschrieben von MMind am Donnerstag, 22. Dezember 2011 in Oyo

Heute hat Thalia ein erstes Firmware-Update für den Oyo 2 veröffentlicht. Zu finden ist es beispielsweise auf der Service- & Support-Seite. Neugierig wie ich bin habe ich natürlich gleich den einen oder anderen Blick drauf geworfen.

Technischer Unterbau

Ich hatte ja bereits in einem früheren Beitrag Überlegungen zum warscheinlichen technischen Unterbau angestellt. Und wie es aussieht hatte ich recht.

Das gesamte Image ist voll von Referenzen auf einen S3C2416. Um also die beworbenen 533MHz zu erreichen sitzt dort entweder ein übertakteter S3C2416 drin oder eben der früher erwähnte S3C2450, der die selbe Prozessor-ID besitzt wie der S3C2416 und es sich demzufolge ohne drauf zu schauen nicht feststellen lässt, welcher der beiden Prozessoren es nun ist.

Der Kernel ist, wie erwartet immernoch die 2.6.21-basierte Gurke — der abgestürzte Oyo 2 den ich letztens in der Thalia-Filiale gesehen habe ist also auch nicht weiter verwunderlich.

Weitere Fundstücke

Der Aufbau des restlichen Systems ist analog zur aktualisierten Oyo-1-Firmware. Interessant ist einzig /usr/local/ikanos/databases, den dort liegen das beworbene Lexikon und Wörterbuch. Interessant deshalb, da es sich um SQLite-Datenbanken handelt, die zum Beispiel mit einem Tool wie SQLiteBrowser bearbeitet werden können.

Ein Blick in die kompilierten Programme verrät auch, dass für das System scheinbar BuildRoot zum Einsatz kommt — in einer ziemlich eingestaubten Version von Oktober 2007.


2 Kommentare für diesen Eintrag

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

  • horst
    hier gibt es gute Infos. Ich habe einmal versucht Lexikon und Wörterbuch im OYO I zu installieren. Jetzt bekomme ich auch die beiden Menüpunkte beim Double-Touch auf ein Wort. Leider bekomme ich aber keine Übersetzungen. Gibt es Vorschläge wie man das weiter debuggen kann? Hat sich jemand schon einmal das Datenbankformat angesehen?
  • MMind
    Ich habe das Vorhandensein, der beiden Datenbanken auch nur belustigt festgestellt, mich aber nicht weiter damit beschäftigt (und es auch nicht vor). Die Datenbanken selbst sind, einfache Key-Value-Geschichten, d.h. zwei Spalten in der die eine den Begriff und die andere die Übersetzung enthält.

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA 1CAPTCHA 2CAPTCHA 3CAPTCHA 4CAPTCHA 5


Suche

Nach Einträgen suchen in Outside the Walled Garden:

Das Gesuchte nicht gefunden? Gib einen Kommentar in einem Eintrag ab oder nimm per E-Mail Kontakt auf!